Benjamin Sebald | Trompete und Leitung des Ensembles


Benjamin Sebald (Trompete und Leitung) war bereits mit 16 Jahren Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Unterricht nahm er zu dieser Zeit bei Pankraz Schrenker in Bayreuth an der Städtischen Musikschule. Nach seinem Schulabschluss studierte er bei Prof. Wolfgang Guggenberger am Richard-Strauß-Konservatorium München sowie bei Werner Heckmann (German Brass) und Prof. Helmut Erb an der Musikhochschule Würzburg. Zahlreiche Gastauftritte als Solist in namhaften Orchestern Süddeutschlands, Fernseh- und Rundfunkaufnahmen in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen und Hessischen Rundfunk sowie regelmäßige Solokonzerte mit Orgelbegleitung stehen für sein Trompetenspiel auf hohem künstlerischen Niveau. Der wegen seiner Virtuosität viel bestaunte Solotrompeter ist seit 2002 Trompeter bei REKKENZE BRASS, dem bekannten und seit vielen Jahren erfolgreichen Blechbläserquintett der Hofer Symphoniker. Neben den verschiedenen Konzertaktivitäten dieses Ensembles leitet Sebald zusammen mit seinen Kollegen jährlich einen Meisterkurs im Haus Marteau in Lichtenberg, bei dem bereits hochrangige Solisten aus aller Welt gastierten (u.a. James Thompson/USA, Roland Szentpali/Ungarn, Oistein Baadsvik/Norwegen, Jeff Nelsen/USA). Von 2000 bis 2010 war er zudem als Orchestermusiker bei den Hofer Symphonikern beschäftigt, für die er heute als Trompeter, Musikpädagoge, Dirigent und Fachbereichsleiter für Blasinstrumente und Percussion der Musikschule der Hofer Symphoniker tätig ist. Seit bereits elf Jahren arbeitet er mit sehr großem Erfolg am Auf- und Ausbau sowie der Leitung von Bläserklassen – einer Kooperation der Musikschule mit verschiedenen Schulen in und um Hof. Das Ensemble BAVARIAN BRASS gründete er zusammen mit drei weiteren Trompetern 1994. Pauken und Orgel ergänzten das Quartett zu einen Sextett, das bereits im deutschsprachigen Raum und auch im europäischen Ausland Erfolge feiern konnte und im Jahr 2005 mit dem Oberpfälzer Kulturpreis ausgezeichnet wurde. Sebald schreibt viele der eigenen Arrangements von BAVARIAN BRASS und er ist für die Leitung und Organisation des Ensembles verantwortlich. 

 

 

Die nächsten Konzerte:

 

04.11.2017 /  Kersbach b. Lauf, Kath. Kirche Kersbach

18.03.2018 /  Rußdorf, Johanniskirche

02.04.2018 /  Speinshart, Klosterkirche

 

 

[mehr Infos]