Ensemblepartner


 Walter Thurn - Dorothea Weser - Georg Schäffner





Georg Schäffner
1953 in Gößweinstein geboren, erhielt Klavierunterricht bei Helene Schuster und Siegfried Billich. Sein Erststudium absolvierte er an der Fachakademie für Kirchenmusik und Musikerziehung in Regensburg (Orgel: Karl Norbert Schmid, Tonsatz: Georg Ratzinger) von 1969 bis 1973. 1974 wurde ihm von der Päpstlichen Musikhochschule in Rom das „Baccalaureat“ verliehen. Es folgten Privatstudien bei Domorganist Wolfgang Wünsch (Bamberg), Prof. Franz Lehrndorfer (München) und Norbert Düchtel (Regensburg). Von 1981 bis 1983 Studium an der Musikhochschule in München (Orgel bei Prof. Gerhard Weinberger), das Schäffner mit dem künstlerischen Staatsdiplom abschloss.
Er ist seit 1967 Organist an der Basilika Gößweinstein (bis 1973 nebenamtlich) und seit 1973 Regionalkantor in der Erzdiözese Bamberg. 1988 wurde ihm der Kulturpreis des Landkreises Forchheim und 2011 der Kulturpreis der „Oberfrankenstiftung“ verliehen. Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland, Auftritte in Rundfunk und Fernsehen.  

 

 


Walter Thurn

studierte Musik für das Lehramt an der Universität Regensburg und erhielt Instrumentalunterricht an der Fachakademie für katholische Kirchenmusik und Musikerziehung Regensburg. Er unterrichtet Musik und katholische Religionslehre an der Staatlichen Realschule Kemnath, wo er auch in der erweiterten Schulleitung tätig ist. In seiner Freizeit findet er als Kirchenmusiker und Klavierbegleiter ein vielfältiges Betätigungsfeld. Bereits kurz nach der Gründung von BAVARIAN BRASS ergänzte er als Organist das Trompetenquartett und übernahm die Organisation des bayernweit erfolgreichen Ensembles. Im Jahr  2012 schied er aus dem Sextett aus. Als „Ehrenmitglied“, zu das ihm seine Freunde aus dem Ensemble beförderten, steht er auch nach seinem Ausscheiden immer wieder einmal gerne als Orgelpartner zur Verfügung. Er ist ebenso Mitglied des Kunst- und Kulturausschusses der Begegnungsstätte Kloster Speinshart.




Dorothea Weser

wurde 1992 in Rosenheim geboren. Seit ihrer Kindheit wurde sie an der Musikschule der Hofer Symphoniker von ihrem Vater in den Fächern Klavier, Orgel und Musiktheorie unterrichtet. Sie nahm erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben wie Jugend musiziert, Piano über Grenzen und dem Carl-Schroeder-Wettbewerb teil.
Nach dem Abitur begann sie ihr Studium an der Hochschule für evangelische Kirchenmusik Bayreuth mit den Hauptfächern Orgel (Prof. Mareile Schmidt), Chorleitung (Prof. Georg Hage) und Klavier bei Prof. Michael Wessel. Konzertauftritte führten sie bereits u.a. nach Nürnberg, Karlsbad, Graz und Mariazell.


 

Die nächsten Konzerte:

 

04.11.2017 /  Kersbach b. Lauf, Kath. Kirche Kersbach

18.03.2018 /  Rußdorf, Johanniskirche

02.04.2018 /  Speinshart, Klosterkirche

 

 

[mehr Infos]